REMAX & REFERRALS

Unser RE/MAX-Makler Catalin Ruiu war in Spanien um Tauben zu füttern

Als RE/MAX Immobilienmakler kann es schon mal passieren, dass man von seinem Kunden nach Spanien gebeten wird, um ein Haus anzunehmen. – Der Vorteil für unser Team, was Immobilien im Ausland betrifft, ist der Sachverhalt, dass wir in solchen Fällen sogenannte „Referrals“ einem Vor-Ort-Büro anbieten.

Gesagt getan – nur der Kunde von Catalin wollte ihm persönlich das Haus in Barcelona vorstellen, so dass trotz der geplanten Übergabe an einen lokalen Makler, sich der vermittelte Makler ein Bild des Hauses machen könne. Also ging es auf direktem Weg nach Spanien bzw. Katalonien.

Umso mehr haben wir uns vom RE/MAX Premium Trier-Wittlich-Bitburg Team gefreut, dass Catalin Ruiu uns seine Aufenthaltsimpressionen von Barcelona mitgebracht hat. – „Wenn ich schon in einer der Kulturhochburgen von Spanien bin – und auch noch nahe am Meer –dann werde ich mir die Stadt nicht entgehen lassen!“ So hatte er sich in Trier verabschiedet.

Der Taubenfütterer aus Speicher zeigt seine Künste in Barcelona

Wir mussten direkt Lachen, als er uns seine Taubenfütter-Aktion vom Plaça de Catalunya (mit Blick auf das Iberostar-Hotel) geschickt hatte: da scheint ein großes Vertrauen der spanischen Tauben zu einem Gast aus Deutschland mit rumänischen Wurzeln vorhanden zu sein. – Oder ist es der Foto-affine Umgang mit all den Besuchern auf dem Platz? Catalin jedenfalls war erstaunt und ließ sich gleich in mehreren Posen fotografieren. Und es scheint ihm sichtbar Spaß gemacht zu haben, so unkompliziert in Barcelona empfangen zu werden.

Barcelona ist Kunst und Meer

Die Mischung des Lebens und Erlebens in der 5-Millionen-Stadt wird gekürt von Gebäuden des Künstlers Antoni Gaudi: die Basilika Sagrada Família hinterlässt einen prägenden Eindruck nicht nur bei Gläubigen sondern auch bei an der Architektur Faszinierten. Für Antoni Gaudi war die Basilika ein ewiges Bauwerk. – Deshalb konkurriert diese mit dem letzten Werk von Antoni Gaudi, der Casa Milà, einem Gebäude, welches ausschließlich mit natürlichen Formen gestaltet wurde. – Das Casa Batlló ist mit seinem Drachenrücken-Dach eine Reminiszenz an die katalanische Sankt Georgs-Legende (welcher den Drachen mit einer Lanze in Kreuzform besiegte und damit die Königstochter, welche dem Drachen geopfert werden sollte, rettete).

Unser RE/MAX Immobilienmakler Catalin Ruiu ließ es sich auch nicht nehmen, das zweite Hauptwerk von Gaudi, den Park Güell, zu besuchen. – „Du brauchst Zeit darin“, meinte er, „wenn Du wirklich all die Farben, Formen, Bewegungen, Figuren und Fantasien, welche den Park zeichnen, entdecken willst“.

Bei seinem Rundgang durch Barcelona inspizierte Catalin auch die ehemalige Stierkampfarena mit markanter Fassade und inzwischen zu einem attraktiven Einkaufzentrum umgewandelt: das „Las Arenas“ .
Leider konnte er den 1929 von Mies van der Rohe zur Weltausstellung 1929 realisieren Deutschen Pavillon nicht besuchen. – Dafür konnte er vom weiten das Hotel „W Barcelona“ grüßen, das auf dem Strand-Foto von ihm im Hintergrund sichtbar ist.

Natürlich hätte gerne das gesamte RE/MAX Premium Trier-Wittlich-Bitburg Team Catalin Ruiu nach Barcelona begleitet. – Doch im Gegensatz zu uns, hatte er einen Geschäftsauftrag in dieser Stadt der architektonischen Abendteuer. – So entstehen auch besondere Brücken zwischen Büros in unterschiedlichen Ländern…

Bei unserer Textfassung haben wir eine sehr interessante Web-Seite zu und über Barcelona entdeckt, die über alles in einer erstaunlich umfangreichen Vielfalt berichtet: https://www.barcelona.de/de/
Das weckt – neben den Fotos, die Catalin mit nach Trier / Speicher brachte – die Lust, die Stadt am Mittelmeer zu entdecken!

Text: Christoph Maisenbacher (RE/MAX Premium Trier-Wittlich-Bitburg) – 18. April 2021
Fotos: © Catalin Ruiu